Liebe Tierfreunde,

nun geht der Sommer, na was man halt so als Sommer bezeichnet, schon wieder dem Ende entgegen. Hoffentlich habt ihr alle ein paar schöne erholsame Tage verbracht. Auf dem Gnadenhof war indessen ganz schön viel los. Erst war eine Gruppe von unserem Kindergarten da und dann kam noch mal eine aus Schwarza. Dafür hatten die Zweibeiner sogar extra geschmückt und es wurde ganz lecker riechendes Essen für die Kleinen geliefert. Wir Tiere haben natürlich nix abgekriegt, ist nicht gesund für uns. Aber wir Ziegen und Schafe sind von ganz vielen kleinen Händchen so herrlich gekrault worden und das eine oder andere Leckerli kam auch rum dabei.

Unsere fleißigen Handwerker Klaus, Uwe, Sven und Sandro waren in den letzten Wochen ständig irgendwo am Schrauben und Hämmern , um unsere Behausungen für den Winter klar zu machen, damit wir es , wenn es draußen klirrend kalt und stürmisch wird, in unseren Stuben schön warm und kuschelig haben.

Aber stellt euch mal vor, was neulich bei helllichtem Tag passiert ist: Da sind doch zwei Jungs über den Zaun geklettert , um uns Ponys zu bespucken und mit Steinen zu bewerfen. Wir waren total erschrocken und hatten Angst. Und wir konnten nicht verstehen, warum wir bestraft wurden, wir waren doch ganz lieb und brav und haben keinem was getan. Als sie endlich von uns abließen, sind sie zu unseren Freunden, den kleinen Hühnern gegangen und haben sie aus ihrem Haus gejagt. Auch sie und unseren großen weißen Hahn Rambo haben sie mit großen Steinen beworfen. Zum Glück mussten sie dann ausreißen, weil unsere Menschen mitbekommen hatten, dass auf dem Gnadenhof etwas nicht stimmt. Für unseren gefiederten Freund Rambo war es jedoch zu spät, er musste wegen seiner schweren Verletzungen über die Regenbogenbrücke gehen. Unsere Menschen haben uns ganz fest versprochen, dass die beiden Jungs dafür bestraft werden und dass sie jetzt noch besser auf uns aufpassen werden. Aber jetzt was Schönes: letztes Wochenende bekamen wir wieder mal einen Neuzugang, das kleine Lämmchen Lia. Sie wurde mit der Flasche aufgezogen und sollte in der Pfanne landen, was zum Glück ihre Ersatzmama zu verhindern wusste.

Und weil Lia so gut mit Menschen kann, durfte sie gleich mit Johnny mitkommen zu den Senioren, die haben nämlich ein Fest gefeiert. Johnny hat zur Begrüßung erst einmal ordentlich gewiehert und Lia dachte, das Kuchenbuffett wurde extra für sie aufgebaut und stürmte gleich draufzu. Daniela hatte ihre Ziege mitgebracht und sie ganz tolle Kunststücke vorführen lassen. Die Senioren hatten einen Riesenspaß und wir Tiere bekamen gaaaaanz viele Streicheleinheiten.

So, und jetzt wollen wir euch alle ganz herzlich einladen. Wir machen nämlich extra für euch am 18.09.2021 einen“ Tag der offenen Tür „. Da könnt ihr uns mal richtig kennen lernen und mal aus der Nähe anschauen. Unsere Menschen sind schon seit Wochen am Planen, damit ihr mit eurer ganzen Familie einen schönen Nachmittag bei uns erleben könnt. Es gibt Kaffee und Kuchen, Eis und Bratwurst sowie Getränke. Bei einer Tombola könnt ihr tolle Preise abräumen und ein Flohmarkt hat vielleicht etwas, was ihr schon lange gesucht habt. Ihr könnt mit Alpakas laufen (nicht Eddy und Fussel – die sind zu faul ), Hunde zeigen ihr Können, die Kinder können Spiele mitmachen, malen und basteln oder auf der Hüpfburg toben und sich schminken lassen. Es gibt auch ein paar Stände, wo ihr Gesundes oder Nützliches kaufen könnt. Eintritt müsst ihr nicht bezahlen, bringt bitte trotzdem alle etwas Kohle mit, wir hoffen nämlich auf viele Spenden für unseren Bebauungsplan – ihr wisst schon. Ihr seid alle recht herzlich willkommen- wir und unser ganzer Gnadenhofverein freuen uns auf euch. Bleibt schön gesund und hofft mit uns auf schönes Wetter und dass Corona uns keinen Strich durch die Rechnung macht. Wir sehen uns am 18.09. – bis dann, euer Gnadenhofteam.